Dienstag, 19. Mai 2009

Neues aus dem Puppenlabor


Nachdem Wenche mir mit ihren lieben Mails wieder ein wenig auf die Sprünge geholfen hat, habe ich ein Experiment in meinem "Labor" gestartet und ein Püppchen gestrickt. Ich hatte das früher schon mal versucht, aber dabei war ein sehr unförmiges Etwas heraus gekommen, weil sich das Gestrick natürlich sehr dehnte.
Das war dieses Mal auch wieder so, aber nicht so schlimm, dass ich meine Schere hineingerammt hätte. Das hatte ich nämlich bei besagtem vorherigem Experiment gemacht...
Dieses ist sogar ein richtiges Zuckerpüppchen geworden, dass ich echt schnuckelig finde.
Deswegen ist es aber trotzdem nur ein Versuch gewesen und ich werde in Zukunft die Puppen wieder nähen. Das geht sowieso schneller und ist auch formstabiler.
Viele Grüße von mir und der Schnuckeline.

Translation follows tomorrow. I promise! My daughter now has to look TV over my PC. Urgently!
Posted by Picasa

1 Kommentar:

tusindfyd hat gesagt…

Liebe Astrid
Sehr schoen und ja Schnuckelich ! Sie koennte eine feine Puppe fuer eine Pppe werden :-)
Aber ich verstehe warum du wieder naehen wirdst, stricken ist eine groesse Arbeit und ja dehnt sich...
Schoene Feiertge wuensche ich dir.