Mittwoch, 30. Dezember 2009

Freitag, 25. Dezember 2009

Puppenpullis Mariengold

Die Anleitung für diese süßen Pullis habe ich von Maria von Mariengold.
I got the pattern for these sweet pullovers from Maria of Mariengold.

Das ist Luis in einem dieser Pullis.
This is Luis wearing one of these pullovers. On his right site sits Leila and on his left Lullamy from Hasenpfeffer.

An diesem Etui für meine Nadelspiele habe ich eine ganze Weile rumgebastelt.
This is a case for my double pointed needles. It took a while to sew it.

Das ist die Vorderseite.
This is the front side.

Und dann habe ich noch diese Lavendelsäckchen gemacht. Wie man sieht hatte ich total viel Lust mit bunten Stoffstreifen herum zu experimentiern.
And I also sew these little sacks for lavender. As you can see I had fun to do things out of coloured stripes of fabric.
Und nicht dass ihr glaubt, ich hätte Weihnachten an der Nähmaschine verbracht. Das sind die gesammelten Werke der letzten Woche.
But you must not think that I spent christmas time at the sewing machine - this was the work of the whole last week.
Gestern hatten wir einen total schönen Familientag und -abend an unserem kleinen Weihnachtsbäumchen.
Yesterday we had a very beautiful family´s day and evening "under" our small christmas tree.
Posted by Picasa

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Yesterday´s work

May I introduce? - Paule. Juttas coloured dog.
And my new very warm glove made from alpaca-wool. I´m very proud and happy.
The idea is from villapeikko from Finland who always has cold hands as she wrote. She posted a picture of her version on flickr and I thought "I want these!" Of course I couldn´t have those and had to knit some myself. The one on the picture above is ready. And warm. And cosy. And GREAT!

Da oben könnt ihr Paule sehen, Joshuas bunten Hund. Hab ich gestern gemacht. Natürlich hatte ich wieder das falsche Bein abgeschnitten, so dass er jetzt ein halbes Herzchen-Bein hat. Und außerdem konnte ich ihn ja unmöglich genauso machen wie Norbert seinen ;-) Der ist nun mal special.
Der Handschuh ist eine geklaute Idee von Villapeikko (Link folgt) aus Finnland. Sie schreibt, dass sie immer kalte Hände hat und irgendwann rausgefunden hat, dass Alpaka-Wolle die wärmste ist. War aber immernoch zu kalt, sodass sie den Handschuh im Handschuh gestrickt hat. Und dann war´s wohl gut. - Ein gefundenes Fressen für mich. Ich habe nämlich auch immer kalte Hände. Besonders auf der Hunderrunde. Handschuh aus, Leckerli rein in den Hund, Handschuh wieder an. Handschuh aus, am Stöckchen in Hundies Maul ziehen, wegwerfen, schon Eispfoten, Handschuh wieder an. Hund will aber weiterspielen. Naja. Und so weiter.
Nach dem Härtetest schreibe ich euch. Der Härtetest hat unter anderem die Komponente Fahrrad fahren.
Posted by Picasa

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Emma

Aus dem alternden Kölsch-Rocker wurde so eine zucker-süße Emma. Die finde ich sowas von süß!
Posted by Picasa

Mittwoch, 9. Dezember 2009

bookcover #037


bookcover #037
Ursprünglich hochgeladen von rosaechocolat

Das habe ich mir geleistet. Es ist soooo hübsch.
Normalerweise brauche ich gar keine Buchhüllen, aber ich konnte NICHT widerstehen! Ja, ja.

Montag, 30. November 2009

Gruppenbild flickr


Gruppenbild flickr
Ursprünglich hochgeladen von karlchen.puppen

Nun fehlt nur noch Emmas Strickjacke. Sie ist fast fertig, aber mir ist die Wolle ausgegangen und die Ärmel fehlen jetzt noch. Ein bißchen ärgerlich, denn die Farbe gibt es nicht mehr.
Wie so oft in letzter Zeit, habe ich mal schnell am Küchentisch fotografiert. Ich glaube, ich sollte mal die "location" ändern!

Only Emmas cardi is missing. It is almost done but the yarn for the sleeves is missing. This is annoying because the store doesn´t have the coulor anymore...
As to often in the last time I took the photo at the kitchen table. I think I should change the location.

Dienstag, 24. November 2009

Little coloured danish dog



This little cutie left us today. It took me a long time to finish it because I was really dull. I have a cold and felt best when I lay in my bed. But now I am on my feet again and look forward to crochet little shoes for two dolls and sew clothes for another two dolls.
Hope you are all happy and well.

Montag, 23. November 2009

Lilith und Schubert

Leider hatte auch mich die Erkältungswelle erwischt und ich musste im Bett sitzen und stricken. Es hat großen Spaß gemacht und Lilith hat nun endlich eine Jacke. Und sie sieht so fein aus. Nun fehlen ihr nur noch Schuhe. Ich weiß nur nicht in welcher Farbe. Rot oder grün. K. sagt rot, J. sagt grün. Alles muss man selber entscheiden!
Die Anleitung für das Jäckchen ist von Bamboletta.

Nicht nur für Petra.
Vor einer Woche waren wir in Berlin. Dies ist das Beweisfoto. Glaubt einem ja sonst keiner, dass man ständig in der Heimat rumhängt. Frau Schubert hat es auch gefallen. Sie macht sich ganz gut in der Großstadt. Aber natürlich gefällt es ihr in der freien Natur besser.
Anlass des Besuches war die Goldene Hochzeit (!) meiner Eltern. Unglaublich!

Samstag, 7. November 2009

In my mailbox today

The day before yesterday I thought this was a treasure chest (and of course it is) and could have wept when I unpacked it and looked at it.

But that was before I saw this one which was in my mailbox today. A surprise of my dear colleague. This is so beautiful. I am so very happy.

Thank you so very much!






Mittwoch, 28. Oktober 2009

Happy!

So ein süßer Knopf!

Jetzt bin ich bereit, dieses süße Foto mit euch zu teilen. Kalle lebt nun schon seit über einem Monat bei Philippe und sie gewöhnen sich aneinander. Ist das nicht ein wundervolles Foto?! Ich freue mich total, dass die Puppe, die ich nur für Philippe genäht habe, so gut ankommt.

Now I am willing to share this cute photo with you. Calle is living at is new home since one month and they get used to each other. Isn't this a wonderful photograph? I am so happy that the doll I sew especially for Philippe is so happy in its new home.

Samstag, 24. Oktober 2009

Bunter Hund | Coloured dog

Gestern fertig geworden. Ich finde ihn total süß!
Done yesterday. I love it.

Freitag, 23. Oktober 2009

They are on their very long journey

Franni and Joy

This was the last moment of relaxing before they were going to leave.
Rylee Grace is expecting Franni with impatience and love. And I am happy that she is going to have a new home after she gave so much joy to us. She is really funny.

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Stricken für mich

Bild 2
(der lädt die immer verkehrt rum hoch, der Google!)


Bild 1

Gestern fiel mir die blaue Mohairwolle wieder in die Hände und ich suchte die dazugehörige Strickanleitung heraus und machte mich ans Werk. Die ersten 42 Reihen oder so funtionierten auch einwandfrei, aber dann flogen die Fetzen.
Heute morgen ging es auch nicht besser und so versuchte ich, die Strickanleitung erstmal theoretisch fortzusetzen (Bild 1).
Nach dem ich zweimal alles wieder aufgemacht hatte und bestimmt 10mal rückwärts gestrickt hatte, war es dann endlich so, wie es sein sollte (Bild 2).
Whow! Dafür brauchte ich dann aber absolute Ruhe! Kein "Mamaaaa, darf ich an den Rechnaaa?" oder "Jaahaa, gleiheich!".
Jetzt kann ich beruhigt mit meiner süßen Frau Schubert in die Felder und den schönen warmen Nachmittag genießen.

Sonntag, 20. September 2009

"Kalle Blomquist" fertig



Jetzt weiss ich gar nicht mehr, wann er genau fertig geworden ist, aber vor ein paar Tagen habe ich die Puppe für Philippe fertig gemacht und abgeschickt. Ich habe ziemlich lange an seinen Klamöttchen gestrickt und rumprobiert, das war ein bißchen ermüdend, aber ein Ansporn, eine schöne schnelle Lösung zu entwickeln.
Also habe ich die Tage nach seiner Abreise für Probestückchen an der Nähmaschine genutzt.

Dieser Auftrag aus Frankreich war eine einzige Freude. Alles hat so gut geklappt. Ich hatte ein Foto von Philippe, so dass ich immer gucken konnte, für wen ich da gerade werkele. Ja, davon wünsche ich mir mehr. War schön.

Montag, 7. September 2009

Zipfelpüppchen für Mia

Mia hatte keine Zeit mehr, im Bauch ihrer Mutter zu bleiben und ist vor 2 Wochen etwas zu früh geschlüpft. Aber sie ist gesund und süß. Darüber freue ich mich sehr.
Diese kleine Puppe habe ich für sie gemacht.
Herzlich Willkommen, kleine Mia.

Mittwoch, 2. September 2009

Embroidered Hair for Waldorf Doll



And this is how it looks like, when I embroider the hair for the dolls.
I like it.

Samstag, 29. August 2009

alternder Kölsch-Rocker




Wie angedroht war ich auf dem Zeltfestival in Witten, um abends Max Raabe zu hören und Tags Backstage rumzulümmeln. Ohne "Arbeit" konnte ich natürlich nicht den ganzen Tag aushalten und so konnte ich es nicht lassen, an einer weiteren Perücke zu häkeln. Und - voilà - im Moment sieht es aus wie einer dieser alternden Kölsch-Rocker: vorne "hui", hinten "äh?!" Gut, dem Kopf fehlt die Solarium-Bräune; der leicht angekokelte, vertrocknete Look... - Dafür sind die Spuren von den beiden Hirn-OPs noch sehr schön zu sehen.
Wenn es fertig ist, ist es sowieso ein zuckersüßes blondes Mädchen mit Zöpfen. Aber jetzt trägt es sehr zu unserer Heiterkeit bei.
Euch wünsche ich auch ein lustiges Wochenende.

Freitag, 21. August 2009

Da kann man nix machen



Gerade wollte ich Franni für DaWanda fotografieren, als Schubert die Fotosession beobachtete und Franni und sie spontan Freundschaft schlossen. Da konnte ich gar nichts machen und musste die beiden fotografieren, weil sie mich darum gebeten haben.
Naja, nun wo es die Fotos schon mal gibt, kann ich sie euch ja auch zeigen.

Donnerstag, 20. August 2009

Mohair-Perücke


Das ist die Arbeit, die ich heute fertiggestellt habe; im Sinne von: ich habe sie fertig gehäkelt. Was mich all meine Nerven gekostet hat. Das hat echt lange gedauert. Meine Ohren sind abgekaut, weil ich die ganze Zeit Hörbücher gehört habe. Aber das Ergebnis spricht für sich.
Natürlich muss ich die Haare jetzt noch festnähen und frisieren. Aber nicht mehr heute.
Die heißen Tips zum Häkeln dieser Perücke habe ich von Juliane. 1000 Dank dafür. Aufgrund der guten Beschreibung ist es auch gut geworden.
Heute donnere ich nur noch ein paar Druckknöpfe in Puppen-T-Shirts und springe ins kühle Nass.
Hoffentlich seid ihr nicht alle geschmolzen.


Posted by Picasa

Dienstag, 18. August 2009

Schulzwerg für Malina


Dieses Zwergen-Mädchen habe ich gestern für Karlottas Patenkind genäht. Bis halb 1. Bin ganz schön müde. Aber es hat Spaß gemacht.
Heute war ja der große Einschulungstag. Und ab heute kann das Zwergenmädchen seine Aufgabe gewissenhaft erfüllen. Das wird sie sicher auch.

Die Schulzwerge sind eine Idee, die im April entstanden ist. Schon das ganze Schuljahr lang hatte die 7. Klasse Stiftemäppchen und Beutel für die Eurhythmie-Schuhe für die Kinder der ersten Klasse gefertigt, in der jedes Kind der jetzigen 8. Klasse ein Patenkind hat. Auch die Schultüten wurden vor den Sommerferien noch hergestellt. Und da muss ja noch etwas anderes rein als die schönen Dinge, die im Handarbeitsunterricht entstanden sind. Und so haben wir gedacht, dass es doch schön wäre, wenn ein Kind, das gerade diesen aufregenden Schritt in einen neuen Lebensabschnitt macht und nun ein großes Schulkind wird, ein kleinen Begleiter braucht, damit ihm der Mut nicht ausgeht. Dieses Zwerglein kann auf dem Tisch in der Schule stehen und beim Lernen helfen, kurz und ganz heimlich mal etwas von zuhause erzählen und dem Kind eine kleine Unterstützung sein.

Zuhause kann es an die Hausaufgaben erinnern oder was Zwerge sonst so alles machen. Bestimmt auch Unfug. Da muss das Kind dann ein bißchen auf seinen Zwerg aufpassen. – Aber in der Schule sind sie ganz brav! Das haben sie mir versprochen.

(siehe auch den Post vom 17. Mai)

Montag, 3. August 2009

First try

They look proud, don´t they?

First try with the new camera and first try sewing a t-shirt.
I have to hurry because my daughter and me have to go out with the dogs. Today we have two. The dog of the girl-friend of my roommate as well.
When we are back I will post the other photos on flickr.
Have a nice evening.
a.

Freitag, 31. Juli 2009

Neue Kamera

Ich habe mir heute eine neue Kamera gekauft, weil meine alte aufs Gesicht gefallen ist. Damit hatte ich natürlich überhaupt nix zu tun!
Jetzt freue ich mich ganz doll über die neue, aber ich verstehe sie noch nicht so total wie ich das gerne hätte. Deswegen dauert es noch einen Moment bis ich wieder Fotos einstelle.
- Rose the Nose und Franni sitzen neben der Nähmaschine und probieren die neuen Nähexperimente an. Sie sind echt süß. Jetzt hat jede schon 2 Kleiderröcke. Deswegen dauert es auch ein bißchen bis ihr es sehen könnt.
Ich wünsche euch ein ganz schönes Wochenende.
Alles Liebe.

Freitag, 24. Juli 2009

Rose the Nose waiting for some clothes

There she is. Now her hair is ready as well. My room mate says she looks like a meerkat...
I now I'm looking forward to reading in my exciting thriller from Jo Nesbö. Good night everybody.
Kann man das verstehen? Dass ich jetzt ins Bett gehe und meinen nächsten Jo-Nesbö-Krimi verschlingen werde?
Gute Nacht.
Ach, und "Erdmännchen" hat mein Mitbewohner zu ihr gesagt. Tss.

Die heißt Franni


Die Nase ist der Hammer, oder? Außerdem habe ich jetzt mal einen Mund gemacht, der lächelt. Als weitere Variation werde ich ihn auf jeden Fall beibehalten. Und die Augen sind riesig, finde ich. Aber süß.
Es ist immer wieder interessant, wie die Puppen sich verändern, je mehr man von ihnen macht. Oder verlangen sie einfach ihr eigenes Gesicht? Wie dem auch immer sei, diese ist anders als die anderen.
Ich experimentiere auch seit längerem mit den Haaren herum, weil ich bei den Kolleginnen gesehen habe, dass viele von ihnen Häkelperücken machen, in die sie dann die Haare einziehen. Das habe ich nun auch bei 3 Puppen probiert und es überzeugt mich nicht. Ich werde die Haare nun wieder aufsticken und dann einziehen. Das sieht dann nicht so blöd aus, wenn sie zur Seite fallen.
Bloß bei Mohairhaaren finde ich diese Methode gut. So wie Fröken Skicklig sie macht, kriege ich sie allerdings nicht hin. - "Rose, the Nose" hat solche. Wenn ich sie gleich fertig habe, zeige ich sie euch.

Montag, 15. Juni 2009

Bericht



Dies ist eine kleine Zusammenfassung von dem, was ich so gemacht habe in der letzten Zeit.
Die Babymützchen habe ich für ein Projekt gestrickt, das der hiesige Wollladen im Zuge des öffentlichen Tages des Strickens unterstützte, der am Samstag war.
Das Projekt heißt "Eine Mütze voll Leben". ;-)
Und eingestellt habe ich das alles auch, weil Wenche gefragt hat. Liebe Grüße an sie und euch andere Leser.
Weitere Fotos findet ihr auf flickr.
Posted by Picasa