Samstag, 29. August 2009

alternder Kölsch-Rocker




Wie angedroht war ich auf dem Zeltfestival in Witten, um abends Max Raabe zu hören und Tags Backstage rumzulümmeln. Ohne "Arbeit" konnte ich natürlich nicht den ganzen Tag aushalten und so konnte ich es nicht lassen, an einer weiteren Perücke zu häkeln. Und - voilà - im Moment sieht es aus wie einer dieser alternden Kölsch-Rocker: vorne "hui", hinten "äh?!" Gut, dem Kopf fehlt die Solarium-Bräune; der leicht angekokelte, vertrocknete Look... - Dafür sind die Spuren von den beiden Hirn-OPs noch sehr schön zu sehen.
Wenn es fertig ist, ist es sowieso ein zuckersüßes blondes Mädchen mit Zöpfen. Aber jetzt trägt es sehr zu unserer Heiterkeit bei.
Euch wünsche ich auch ein lustiges Wochenende.

Kommentare:

tusindfyd hat gesagt…

Liebe Astrid

JA ich hoffe dass du es fertig haekelst ;-)
Obwohl ein Koelsh-Rocker als Puppe sehr original sein wuerde mal was ganz eues im Blog und in der Puppenwelt!
Liebe Gruesse

ringelmiez. hat gesagt…

häkelst du die von außen nach innen? oder wie kommt das loch am hinterkopf zustande?